Team Dignitas gegen Enemy – Das Vorspiel

Die Vorberichterstattung zu diesem Spiel ist nicht das, was ich normalerweise von einem Match in League of Legends erwarten würde. Trotzdem hat mir die menschliche Komponente sehr gefallen. Es ging um die Leidenschaft des Top-Laners Gamsu zum Kochen, die sich deswegen entwickelt hat, weil er in Amerika kaum Gerichte aus einer koreanischen Heimat gefunden hat. Nachdem er die heimische Küche einige Zeit lang vermisst hat, lernte er von seiner Familie, von seiner Mutter um genau zu sein, das anfertigen traditioneller Speisen aus Südkorea. Dass das ganze am Anfang gar nicht so leicht war, da man sich nur über Telefon oder Textnachrichten verständigen konnte, ist nachvollziehbar. Heute kocht der Spieler für das gesamte Teamhaus leckere Gerichte. Man hat halt gewissen Vorteile, wenn man Computerspieler ist und nicht Arbeitsrechtsanwalt.

Zum Beispiel leckergewürztes und scharf an gebratenes Schweinefleisch mit Sojasoße und viel Knoblauch. Die Koch Leidenschaft des Spielers kam auch der Atmosphäre im Teamhaus zugute, da die Gerichte grundsätzlich aus der frischen Zutaten bestehen die auch sehr gesund sind und sich damit positiv von Fast food absetzen. Das traditionelle Gericht zum Geburtstag, die Suppe aus Seealgen ist allerdings nicht so mein Fall, der Rest sieht ziemlich lecker aus. Ich würde mich auch mit den leckeren Rindfleischstückchen zufrieden geben. Nun aber weiter zum Spiel.

Am Anfang wurden natürlich wieder die Championsleague ausgewählt, die gespielt wurden bzw. die aus dem Spiel ausgeschlossen wurden. Zu den ausgeschlossen Helden gehörten dieses Mal unter anderem Shen, Gragas und Jarvin. Team Dignitas hat die erste Wahl und sicher sich den beliebten Jungler Rek’Sai. Nun hat das gegnerische Team gleicht aber die Möglichkeit, sich wichtige Helden zu sichern. Die zeit tickt dahin. Oft lassen sich Teams bis zum Ende ihrer Zeit oder Zeit, um die Helden einzuloggen, damit ihre Feinde weniger Zeit zum reagieren haben. Die Wahl fällt diesmal auf Annie als Support und Rumble als Top-Laner. Damit ist Dignitas jetzt wieder dran. Azir wird die mittlere Linie der Map für das Team sichern, es handelt sich um ein Helden der als verlässlicher Schadensausteiler bekannt ist. Der Carrie ist diesmal Sivir.

Auf der gegnerischen Seite besteht die Antwort daraus, dass sich die Spieler Jinx und Sejuani sichern. An dieser Stelle wird deutlich, dass die Strategie des Teams daraus besteht in Teamkämpfen eine möglichst große Kontrolle über das Spielfeld zu bewahren. Die Fähigkeiten der gewählten Helden spezialisieren sich vor allem darauf, Schaden auf einer großen Fläche auszuteilen. Damit muss sich das blaue Team in acht nehmen, im Dschungel gegen ihre Feinde anzutreten, da dort der Platz sehr beschränkt ist und leicht ausgenutzt werden kann, um den Teamkampf entscheidend durch die Flächeneffekte zu verändern. Die letzten zwei für Team Dignitas gewählten Helden sind Nautilus und Hekarim. Das verspricht ein spannendes Match zu werden.